hauptmotiv

Zu den Stellungnahmen

Pressemitteilung (28.11.2022)

Die Vorgänge am Abraham Geiger Kolleg haben innerhalb der Allgemeinen Rabbinerkonferenz (ARK) zu heftigen Diskussionen geführt. Ergebnis waren zwei unterschiedliche Stellungnahmen vom Vorstand und von einigen Mitgliedern. Dass es dazu kam, wurde vonseiten des Vorstands bedauert. 

Auf der Sitzung der ARK vom 27./28. November 2022 gab es eine konstruktiv-kritische Diskussion, bei der unterschiedliche Sichtweisen zum Ausdruck kamen. Die ARK verurteilt die sexuellen Belästigungen, die am Abraham Geiger Kolleg stattgefunden haben und ist sich des Schmerzes der Betroffenen bewusst.

Trotz der Unterschiede sehen sich die Mitglieder der ARK darin einig, dass eine kontinuierliche liberale Rabbinatsausbildung in Deutschland gewährleistet sein muss. Nach den bisherigen Erfahrungen mit den problematischen Machststrukturen, fordern sie eine Neustrukturierung der Rabbinatsausbildung mit dem Ziel, dass Intransparenz, Machtmissbrauch und jede Form von anders geartetem Missbrauch verhindert wird. Grundvoraussetzung für eine Neustrukturierung ist die vollständige Übertragung der Eigentumsanteile an die zukünftig die Rabbinatsausbildung tragende Stiftung. Auch fordern sie die aktive Einbindung der Allgemeinen Rabbinerkonferenz bei der Ausgestaltung der neuen Satzung und Struktur sowie die spätere Teilhabe in der zu entstehenden Stiftung, damit die Trägerschaft der Rabbinatsausbildung auf pluralistische Füße gestellt wird. Die ARK sieht trotz der Konflikte dies als eine Chance für die nächste Phase der Rabbinatsausbildung in Deutschland.



Artikelarchiv >>
Rabbiner & RabbinerinnenStrömungenPositionenBet DinPublikationenLinksImpressum
Bookmark für: Facebook
Home
logo der allgemeinen rabbinerkonferenz

© Allgemeine Rabbinerkonferenz
Meldungen

Militärrabbiner Alexander Nachama offiziell in sein Amt eingführt

In einer Feierstunde in der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Schwielowsee bei Potsdam ist Alexander Nachama am 7. Mai 2024 offiziell in sein Amt als Militärrabbiner eingeführt worden. Bereits seit dem 1. September ist er am Standort des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr im Dienst. Nachama...

Lesen Sie mehr...

Wie kommt ein Jude in den Himmel?


Paraschat Haschawua

BEHA'ALOTCHA

Auslegung von Rabbiner Alexander Nachama

Früher war alles besser

Die Gebote überfordern das Volk Israel. Es vergisst das Leid, das es in Ägypten erlitten hat

Vergangene Zeiten werden in der Retrospektive häufig positiver gezeichnet, als sie tatsächlich gewesen sind. »Die Jugend von heute« ist vielleicht gar nicht so schlimm, und die »guten, alten Zeiten« waren möglicherweise gar...

21.06.2024   Lesen Sie mehr...