hauptmotiv

Zu den Anschlägen in Paris

Die Allgemeine Rabbinerkonferenz Deutschland trauert um die Opfer der Morde in den Räumen der Zeitschrift „Charlie Hebdo“ und eines koscheren Supermarktes in Paris. Zugleich sind wir, die Mitglieder der ARK, tief beeindruckt von den Millionen Menschen, die in Frankreich gegen diese Morde und gegen den islamistisch motivierten Hass demonstriert haben. Als Rabbiner und als in Deutschland lebende Juden sehen wir auch die vielen Menschen, die in unserem Land ihre Solidarität mit den Opfern zeigen und ihre Ablehnung einer Politik des Hasses öffentlich bekunden. Dieses Engagement so vieler Menschen für die zivilisatorischen Werte der offenen Gesellschaft und Demokratie ermutigt uns und wir hoffen, dass sie ein Trost für die Familien und Freunde der Ermordeten sind.

Artikelarchiv >>
Rabbiner & RabbinerinnenStrömungenPositionenBet DinPublikationenLinksImpressum
Bookmark für: Facebook
Home
logo der allgemeinen rabbinerkonferenz

© Allgemeine Rabbinerkonferenz
Meldungen

Liberale Militärrabbiner

Mit Kippa in die Kampfgebiete

deutsche welle 22.04.19

Die Zeit ist reif für Rabbiner und Imame in der Bundeswehr - bis Ende des Jahres will Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Seelsorge für deutsche Soldaten ausweiten. Einige Rechtsfragen sind...

Lesen Sie mehr...

Rabbiner Andreas Nachama im Berliner Ratschlag für Demokratie


Paraschat Haschawua

NASSO

Auslegung von Rabbiner Brandt

Es war einmal ein Vogel...



Es kommt manchmal vor, dass man auf eine Geschichte aus dem Schatz der Erzählung des Judentums stößt, von der man glaubt, sie würde auch einen breiten Kreis erfreuen. Wenn diese dazu noch einen Bibelvers erläutert, ist die Möglichkeit gegeben sie in eine religiöse Feierstunde wie diese, der Sie, verehrte Zuhörer, gerade zuhören,...

14.06.2019   Lesen Sie mehr...