hauptmotiv

Antisemitischer Übergriff

Die Allgemeine Rabbinerkonferenz ist schockiert über den antisemitischen Übergriff gegen Rabbiner Daniel Alter in Berlin. Daniel Alter ist Mitglied der Allgemeinen Rabbinerkonferenz. Er wurde  bei einem Spaziergang mit seiner Tochter am Dienstag, den 27. August im Berliner Stadtteil Schöneberg von mutmaßlich arabischen Jugendlichen als Jude identifiziert und zusammengeschlagen. Die ARK fordert von den Behörden umgehende Aufklärung des Vorfalls und wünscht ihrem  Kollegen, der mit einem Jochbeinbruch im Krankenhaus liegt, eine möglichst schnelle, vollständige Genesung - Refua Schlema.

Artikelarchiv >>
Rabbiner & RabbinerinnenStrömungenPositionenBet DinPublikationenLinksImpressum
Bookmark für: Facebook Bookmark für: Google
Home
logo der allgemeinen rabbinerkonferenz

© Allgemeine Rabbinerkonferenz
Meldungen

Voneinander lernen

Die »Woche der Brüderlichkeit« ist ein Beispiel für Verständigung in anfangs aussichtsloser Lage

von Rabbiner Andreas Nachama

Die »Woche der Brüderlichkeit« ist ein Beispiel für Verständigung in anfangs aussichtsloser...

Lesen Sie mehr...

Portrait Rabbiner Henry Brandt


Paraschat Haschawua

KORACH

Auslegung von Rabbinerin Treiger

Wider den Bösen Blick

An diesem Schabbat wird in der jüdischen Gemeinde zu Delmenhorst die erste Bar Mizwa seit der Schoa gefeiert. Mit der Bar oder Bat Mizwa wird ein Jugendlicher vollwertiges Mitglied der Gemeinde. In den größeren jüdischen Gemeinden ist das schon keine Seltenheit mehr, aber in einer kleinen Gemeinde wie Delmenhorst brauchte es Zeit, um das jüdische Leben wieder...

23.06.2017   Lesen Sie mehr...